Behandlungsablauf

Zeitlicher Rahmen:

75min für strukturelle Integration, Faszien-Massage, Meridian-Massage und Akupressur
60min oder 75min für eine Fussreflexzonen-Massage


Nach einem kurzen Behandlungsgespräch, in dem Bedürfnisse, Problematik und Symptomatik erörtert werden, legt sich der Klient/die Klientin auf die Massage-Matratze oder den Massage-Tisch.

dsc_4988_2

Bei einer Fussreflexzonen-Massage dehne und bewege ich sanft die Füsse, manchmal auch die Beine und Gelenke der unteren Extremität. Darauf folgt die Massage ausgewählter Reflexzonen.


Zur strukturellen Integration, Faszien-Massage, Akupressur und Meridian-Massage liegt der Klient/die Klientin auf der Massage-Matratze. Begleitend zur Vollatmung des Klienten/der Klientin dehne ich den Rücken. Darauf folgend arbeite ich an verschiedenen Körperzonen oder Punkten durch Dehnung, Ausstreichen, Massieren oder Aktivieren der Myofaszie oder des Akupressur-Punktes. Manchmal braucht es dazu eine langsame Körperbewegung, welche die Arbeit an der Myofaszie unterstützt. Hierzu leite ich sie an, während ich an der gewählten Stelle arbeite.

dsc_5199

Die Behandlung endet in Nachruhe (circa 10min). Sie spüren in Nachruhe der Behandlung nach und erfahren ihre ersten Wirkungen.


Ich arbeite mit meinen Händen, Techniken der Faszienlösung, den Meridianen der TCM und ihren 361 Akupressur-Punkten. Manchmal kommen auch Stimmgabeln oder Klangschalen zum Einsatz.


Nach der Behandlung ist es sinnvoll, ausreichend zu trinken, damit Schlacken und Toxine, welche gelöst werden, gut ausgeschieden werden können.